aktuelles

Aug 2019

ATB eröffnet neues Forschungsgebäude in Potsdam

In Anwesenheit von Brandenburgs Wissenschaftsministerin Dr. Martina Münch und etwa 200 Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik hat das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) heute sein neues Forschungs- gebäude feierlich eingeweiht. Das Generalplanungsteam der agn mit seiner Tochterunternehmung siganet freuen sich über den gelungenen Projektabschluss.
Mit rund 3.000 m² Fläche erweitert der zweigeschossige Neubau die Infrastruktur des Instituts um neue Büro-, Labor- und Begegnungsräume und bietet Arbeitsplätze für etwa 60 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Die neuen Labore eröffnen dem ATB insbesondere verbesserte Möglichkeiten der mikro- und molekularbiologischen Forschung im Bereich des Mikro- biom-Managements. Konferenz- und Begegnungsräume für etwa 200 Personen schaffen neuen Raum für Kommunikation.
Ministerialrat Bernhard Polten, Referatsleiter im Bundes- ministerium für Ernährung und Landwirtschaft, verwies beim Festakt auf die aktuellen gesellschaftlichen Anforderungen an die landwirtschaftliche Forschung: „Klimawandel, Umweltbe- lastungen aus der Landwirtschaft, eine bedrohte Biodiversität – diese globalen Herausforderungen erfordern neue Strategien und Lösungsansätze. Die Ausrichtung der ATB-Forschung auf Bioökonomie, Agrarinformatik und Mikrobiologie bietet hier hohes Potential.“
Die kommissarische wissenschaftliche Direktorin des ATB, Annette Prochnow, stellte bei der Einweihung auch den Namen des neuen Gebäudes vor. Es wird den Namen CIRCLE tragen – „trotz oder gerade wegen seines quadratischen Grundrisses”. CIRCLE steht für ‚Center for Research and Communication in a Circular BioEconomy’. Prochnow weiter: „Das Ziel einer bioökonomische Kreislaufwirtschaft ist ambitioniert. Unsere Forschung mag gelegentlich der Quadratur des Kreises ähneln, aber wir halten Bioökonomie nicht für eine unlösbare Aufgabe. Wir werden die ausgezeichneten Möglichkeiten dieser neuen Infrastruktur nutzen, um zu ihrem Gelingen beizutragen.”

Leistung: Gebäudeautomation, AV-Medientechnik
Auftraggeber: Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökono- mie e.V.

Fotos: Uwe Sülflohn, Oberzissen