aktuelles

Sep 2017

Flüchtlingsunterkunft in Osnabrück fertiggestellt

Ziel erreicht: Die Flüchtlingsunterkunft Natruper Holz in Osnabrück hat am 31. August 2017 in Anwesenheit von Niedersachsens Minister Boris Pistorius ihre Fertigstellung gefeiert. Das ehemalige, leerstehende Klinikum wurde seit Dezember 2014 als Asylbewerberunterkunft genutzt und bei laufendem Betrieb umgebaut, um den Standort Bramsche-Hese zu entlasten. siganet ist verantwortlich für die elektrischen Anlagen und die Sicherheitstechnik. 
Innenminister Pistorius taufte die Unterkunft nach dem Osnabrücker Erich Maria Remarque und betonte die Will- kommenskultur der Osnabrücker Bevölkerung. Das Haus kann nun 600 Personen aufnehmen und bietet den Ankommenden umfassende Versorgung. Der Sozial- und Gesundheitsdienst, eine Kinderbetreuung, die Ausländerbehörde und eine Polizeistation versammeln sich unter einem Dach.
Der Integrationsplaner siganet plante bei diesem Projekt nicht nur grundlegende Versorgungsleistungen wie Strom, Be- leuchtung und Datennetz, sondern auch die gesamte elektronische Sicherheitstechnik. Der Aufgabenbereich um- fasste sowohl Zutrittskontrollen (elektrische Schließanlage, Videoanlage, Sicherheitsbeleuchtung) als auch Fluchttür- steuerung, Brandmeldeanlage, Gebäudefunkanlage für die Feuerwehr, Blitzschutz und technischen Brandschutz für elektrische Leitungsanlagen.

Leistungen: Elektrische Anlagen einschl. Sicherheitstechnik
Auftraggeber: Staatliches Baumanagement (SB) Osnabrück-Emsland
Nutzer: Landesaufnahmebehörde Niedersachsen (LAB NI)

Foto: siganet