aktuelles

Jan 2013

Gebäudeautomation für Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt

Die neu errichtete Universitäts- und Landesbibliothek der TU Darmstadt im Herzen des Uni-Campus bietet auf acht Geschossen – darunter drei unterirdische – viel Platz und Komfort. Erstmals können die Bestände aus 13 dezentralen Bibliotheken nun an einem gemeinsamen Standort gelagert und verwaltet werden, insgesamt rund 55.000 Regalmeter Bücher und Zeitschriften. Den Studierenden stehen allein in den Obergeschossen 850 Lese- und Arbeitsplätze, Einzelarbeits- und Gruppenarbeitsräume zur Verfügung. Im Erdgeschoss befinden sich die Ausleihe, die Lehrbuchsammlung und der Zugang zu den Bibliotheksräumen.
Im Untergeschoss sind eine Cafeteria, ein Vortragssaal und der Ausstellungsbereich untergebracht, im zweiten Untergeschoss die geschlossenen Magazine, und im dritten Untergeschoss befindet sich eine Tiefgarage. Wichtige interne Bereiche wie die Restaurierungswerkstatt, die Buchbinderei und die Digitalisierungsstelle sind nicht frei zugänglich. Hier werden wertvolle Handschriften und Karten aus verschiedenen Jahrhunderten restauriert.
siganet war bei dem Neubau verantwortlich für die Gebäudeautomation (GA) und die Sicherheitstechnik. Die GA mit ca. 4000 physikalischen und 12000 virtuellen Datenpunkten ist in BACnet-Technologie gewerkeübergreifend aufgebaut. Die hohen Anforderungen zur Realisierung der komplexen Brandfallmatrix sind mit einer Steuerungstechnik nach SIL 1 realisiert worden. Im Bereich der elektronischen Sicherheitstechnik sind eine flächendeckende Brandmeldeanlage, eine Sprachalarmierungsanlage, elektro-nische Zutrittskontrolle, Einbruchmeldetechnik mit Polizeiaufschaltung und Videoüberwachung zur Anwendung gekommen.

Leistung siganet: Gebäudeautomation, elektronische Sicherheitstechnik
Fertigstellung: Oktober 2012
Bauherr: Technische Universität Darmstadt
Architekt: Bär, Stadelmann und Stöcker Architekten, Nürnberg
Projektleitung siganet: Uwe Wissmann

Fotos: Stefan Streit Fotografie