aktuelles

Dez 2015

Rufanlagen – Hilfe in Notsituationen

Im November 2015 legte der siganet-Mitarbeiter Andreas Miele erfolgreich die Prüfung „Fachkraft für Rufanlagen nach DIN VDE 0834“ der Deutschen Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH (DGWZ) ab.
Ruf- und Kommunikationsanlagen sind dafür ausgelegt, speziell in Notsituationen Menschen zu helfen, Leben zu retten und Gefahren abzuwenden. Die Komplexität dieser Anlagen reicht von einfacher Ruffunktionalität bis hin zu komplexen Systemen, die sich an den Anforderungen des modernen Pflegebetriebs orientieren und der DIN VDE 0834 unterliegen.
Das Seminar schult zur Fachkraft für Rufanlagen, damit sie die Anlagen selbständig planen, errichten, betreiben und instand halten dürfen. Rufanlagen sind für Krankenhäuser, Pflege- einrichtungen und Justizvollzugsanstalten vorgeschrieben und dienen zum Beispiel dem Herbeirufen des Pflegepersonals durch den Patienten. Die Anlagen dürfen nach DIN VDE 0834 nur von geschulten Fachkräften geplant, errichtet, betrieben und instandgehalten werden.
Das DGWZ-Seminar vermittelt Fachkenntnisse in folgenden Bereichen:
1) Übersicht der Normen- und Rechtsgrundlagen
2) Abgrenzung der Begrifflichkeiten Rufanlagen, Lichtruf- anlagen, Schwesternrufanlagen, Personenrufanlagen
3) Komponenten und Aufbau von Rufanlagen
4) Anforderungen
5) Leistungsmerkmale
6) Planung und Projektierung
Weitere Informationen über die Deutschen Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit und die Fachseminare er- halten Sie unter: www.dgwz.de

Foto: Uwe Sülflohn, Waltrop