aktuelles

Mär 2016

Vom Werkstudent zum Fachplaner für GA

Am 24. Februar 2016 hat Dinesh Sriskandarajah, Deutsch- landstipendiat und siganet-Werkstudent, seine Masterarbeit im Studiengang "Systems Engineering und Facilities Manage- ment" mit einem Kolloquium an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen erfolgreich abgeschlossen. Er bleibt dem Unternehmen als Fachplaner für Gebäudeautomation (GA) erhalten.
Im WS 2013/14 hatten sich Sriskandarajah und Holger Wall- meier an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen kennengelernt, wo letzterer als Dozent das Studienfach "Integrale Planung" im Studiengang "Systems Engineering und Facilities Management" lehrte.
Die Masterarbeit trägt den Titel "Entwicklung einer Struktur für ein Lastenheft Gebäudeautomation" und ist Teil einer Fachstudie, mit der siganet die Stadt Frankfurt a.M. bei künftigen Ausschreibungen unterstützt. Ein wichtiger Ansatz für die Strukturentwicklung war die Einteilung in Gebäude- kategorien anstelle von Standardobjekten und die Erarbeitung von Raum-Betriebsarten- und Gewerke-Schnittstellenlisten. Der Bearbeitungsprozess fand überwiegend praxisnah im Unternehmen statt und erstreckte sich von der Ideen- sammlung über Konzepterstellung bis hin zur aktuellen Version des GA­Lastenhefts. Seitens der Hochschule wurde die Masterarbeit durch Prof. Dr. Manfred Büchel betreut.
Grundsätzlich stellt das GA- Lastenheft eine eindeutige Be- schreibung der Anforderungen des Auftraggebers hinsichtlich Bedarf, Nutzung, Liefer- und Leistungsplanung dar. Enthalten sind ein maßgeblicher Textteil und eine Projektbibliothek bestehend aus Anlagenschemen, GA-Funktionslisten, Zu- standsgraphen und Bedien-/Anlagenbildern. Ziel ist es bei künftigen Baumaßnahmen Unstimmigkeiten zwischen den Gewerken und Verständnisproblemen bei den Fachplanern zu vermeiden.

Foto: privat